Probenähen Tunika Nadine

Wir lassen nicht nur Probenähen, sondern nähen auch gerne einmal für andere Probe.

Hier wurde es die Tunika „Nadine“ von Mopseltrine. Allerdings konnte ich es mir nicht verkneifen sie zum Kleid zu verlängern.

Danke für den tollen Schnitt!

2 6 5 1

 

 

 

 

 

Das „Gekräusel“ unten ist ganz einfach zu bewerkstelligen.

Nehmt Euch einen langen Jersey-Reststreifen und kräuselt ihn. Dazu näht Ihr in der Mitte mit Fadenspannung 1 und Stichlänge 5 (oder das Längste, was Eure Maschine im Geradstich her gibt) eine Naht entlang des Streifens.

Dann zieht Ihr an einem der Fäden und kräuselt den Streifen somit ein. Nun legt Ihr ihn, wie Ihr wollt, auf das Nähwerk und steckt ihn gut fest:

Dann wieder mit normalen Einstellung mit Geradstich festnähen.

Fertig:

Den Kräuselfaden könnt Ihr hinterher wieder vorsichtig entfernen, wenn Ihr wollt.

2017-04-05T13:42:42+00:00 Sonntag, 25 Mai 2014|lernbar, nähen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar