Gerade beim Vernähen von Webware steht man oft vor dem Problem, dass ab Cup D das Oberteil nicht mehr richtig sitzt. Es bilden sich Falten, oder es ist schlicht und ergreifend zu eng. 

Mit der folgenden Technik könnt Ihr Abhilfe schaffen.

Diese eignet sich für Schnitte mit Taillennaht, die im Oberteil bereits einen Abnäher vorkonstruiert haben.

Bild 1: Vorderteil
Bild 2: Rückenteil

Man schneidet zuerst Vorder- und Rückenteil bildgemäß auf (Bild 1 und 2). Der Rücken erhält nur einen Längschnitt, da die stärkere Brustwölbung lediglich eine Verlängerung des Vorderteils erhalten muß.

Jetzt gleichmäßig, höchstens 2 cm an den Schnittkanten auseinander ziehen und mit Klebestreifen fixieren (Bild 3).

Nach Möglichkeit den Betrag von 2 cm nicht überschreiten, da sonst eine völlige Veränderung des Schnittteiles entstehen kann.

Die bereits erzielte Mehrweite (hier 8 cm) durch Öffnen der Schnittteile reicht in der Regel auch aus.

Günstig ist es wenn man nun das erweiterte Vorderteil mit Umriss und allen wichtigen Schnittlinien auf ein neues Blatt Papier überträgt, damit der veränderte Brustabnäher gut eingezeichnet werden kann.

Jetzt gibt man auf dem neuen Bogen mit Hilfe des alten, auseinander gezogenen und mit Klebestreifen gesicherten Schnittes, den neuen Brustpunkt an.

Der Brustpunkt ist die Strecke von der Halswurzel, also dem Punkt wo der Hals in die Schulter übergeht nach unten auf den rundesten/am weitesten vorstehenden Punkt der Brust gemessen.

Jetzt verbindet die alten Abnäherschenkelpunkte mit dem neuen Brustpunkt.

Die bei der Erweiterung entstandene Überbreite der Schulter wird körpergemäß verringert (Bild 4 gestrichelte Linie).

Jetzt gleicht Ihr die Unterkanten ein wenig an und verbreitert wenn nötig das Unterteil. Nehmt dazu einfach die nächste Größe. Zum Beispiel: Näht Ihr normal eine 38, dann nehmt Ihr jetzt die 40.

Wir hoffen es hilft der ein oder anderen Näherin.

GLG, Katrin und Frank

2017-04-05T13:35:18+00:00Freitag, 31 Oktober 2014|lernbar, nähen|

Ein Kommentar

  1. Floh01/04/2015 um 18:58 Uhr

    Danke, genau das habe ich schon immer gesucht!

Hinterlassen Sie einen Kommentar