Kleid Optic Flowers aus Ottobre 2/2015

Kleid Optic Flowers aus Ottobre 2/2015

Bähm, mein neues Kleid aus der Ottobre mit Sommersonnenfilter.

Schon länger überlegte ich was ich mit den blassen „Kreskis“ (Streifen) machen werde (sie sind wirklich gaaaanz hellrosafarben).

Eigentlich bin ich schon sehr blass und mag langsam auf andere, mir besser zu Gesicht stehenden Farben ausweichen, aber die Stoffe sind nun einmal da und müssen vernäht werden. Nun überlegte ich, was man daraus machen könnte.  In so einem Fall wühle ich immer sämtliche Schnittmusterkisten heraus und suche wie ein Maulwurf nach einem passenden Schnittmuster.

Optic Flowers aus der Ottobre 2/2015 fiel mir beim Suchen in die Hände und hat mir schon gut gefallen, aber mir war die Mittellinie eindeutig zu tief. Das hatte etwas von -60er Jahre Tenniskleid-. Ich finde es sehr unvorteilhaft wenn die Rocklänge im Verhältnis zur Oberteillänge kürzer ist. Die Mittellinie saß im ursprünglichen Schnittmuster eher auf Hüft- denn auf Taillenhöhe. Auch das kleidet bei weitem nicht so gut wie eine Betonung durch einen Streifen auf Taillenhöhe. Also habe ich die gesamte Mittellinie nach oben verschoben und das Rockteil verlängert. Gleich viel besser!

Verbraucht habe ich für Größe 38 rund 140 cm Stoff.

Hast Du selbst schon das Kleid genäht oder Tipps zum Individualisieren? Dann schreib mir einen kleinen Kommentar!

Verlinkung

 

 

2017-08-03T08:40:15+00:00 Dienstag, 1 August 2017|nähen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar