Oder auch: „Einmal im Kreis genähnt“

Schon vor einer Weile entstand diese Weste aus Doubleface-Fleece zum wenden. Diese Machart gibt es schon lange, dann meistens mit einem Oval. Ich zeige hier gerne wie ich sie am liebsten nähe:

1. Schneidet einen großen Kreis zu. Ich habe hier die volle Stoffbreite von 140 cm genutzt.

2. Schneidet für die Armlöcher zweimal ca. 20 cm lang ein. Probiert etwas herum, indem Ihr die Weste schon einmal überstreift. Ist es bequem, dann kann es so bleiben. Wenn nicht, schneidet noch etwas mehr ein.

Beachtet unbedingt Eure ausgemessene Schulterbeite.

Die Höhe der Einschnitte bestimmt wie groß der Kragen am Ende fällt. Mir gefällt es so am besten:

Weste

 

Wie Ihr einen schönen Kreis zugeschnitten bekommt soll folgendes Bild verdeutlichen:
Kreisweste

 

Bindet einfach einen Stift oder Kreide an einen Bindfaden, der dem gewünschten Radius entspricht, haltet ihn in der Kreismitte fest und zeichnet, wie mit einem Zirkel, den Kreis. Ich habe hier 70 cm gewählt.

Die Armlöcher und die Kreisrundung versäubern, fertig!

Kreisweste
Weste aus einem Kreis
Weste aus Kreis

Liebe Grüße und danke für Euren Besuch,

Katrin von tragmal

Verlinkung

Verlinkung

Verlinkung

2017-04-05T13:26:34+00:00Donnerstag, 5 März 2015|lernbar, nähen|

Hinterlassen Sie einen Kommentar