Oberteil LEILA aus Jeansjersey

Ich wollte mir schon immer mal ein Oberteil aus Jeansjersey nähen und habe es nun endlich geschafft. Das Ebook LEILA erschien mir passend für das Projekt. Ich liebe Wickeloberteile.

Bei Tina von Stoffhobbit ergatterte ich den letzten Meter Jeansjersey von Lillestoff. 

Und im Gegensatz zu sonst fiel mir sofort eine passende Farbkombination ein: rot!

Also kramte ich für den roten Streifen in meiner Restekiste. Viele Reste habe ich ja nicht, da das Meiste bei mir in den Müll wandert, aber rote Reste waren dann doch noch vorhanden.

Das Bügelbild habe ich vom Plottkompott und bin damit sehr zufrieden. Es ließ sich gut aufbügeln und dank der mitgelieferten Bügelanleitung ging es kinderleicht. Beim Plottkompott setzt man so ziemlich jeden Bildwunsch um, was sehr schön ist. Ich habe gleich neu bestellt und plane mit dem neuen Bügelbild ein Kinderprojekt.

Für meine LEILA in Gr. 38 habe ich 1 m Stoff verbraucht und kam damit gut hin, da das Shirt nur 3/4 Ärmel hat. Für lange Ärmel muss es dann doch etwas mehr Stoff sein. Rund 120 cm in Größe 38. Für die Größe 50 dürften durchaus 150 cm genügen. Für das Band 2 Teile zu je ca. 70 cm. Allgemein ist es immer ratsam lieber 50 cm mehr Stoff zu bestellen, falls man sich doch mal verschneidet oder man, aufgrund eines Musters, die Schnittteile anders auflegen muss. 

Ich trage hier eine dunkelblaue Jeans zum Shirt. Passt. laugh Hier überlege ich nämlich noch ob diese Kombination so okay ist…

tragmal LEILA Schnittmuster

tragmal LEILA Schnittmuster

Da ich ein starkes Hohlkreuz habe, nähte ich mir diesmal im Rückenteil Framilonband ein:

tragmal LEILA Schnittmuster

Die Jeanstasche entstand aus Jeansresten. Dazu später mehr in einem extra Blogbeitrag:

tragmal LEILA Schnittmuster

Und, wie so oft in letzter Zeit, habe ich alle Saumnähte verkehrt herum gecovert. Dadurch entsteht diese schöne Raupe, die man sonst nur auf der linken Stoffseite sieht:

tragmal LEILA Schnittmuster

Das Tolle am Schnitt „LEILA“ ist, dass er sich für jede Lebenslage einer Frau eignet, auch in der Schwangerschaft und Stillzeit. Für die Schwangerschaft kann man es über dem Bauch raffen, damit die wachsende Kugel nicht den Stoff sprengt. Und Stillen ist durch den überlappenden und tief angesetzten Ausschnitt auch möglich.

Vielen Dank für Euren Besuch und bis bald, Katrin von tragmal

Zum Ebook LEILA: KLICK

Verlinkung

 

2017-03-29T19:05:06+00:00Donnerstag, 5 Mai 2016|nähen, shopbar|

Ein Kommentar

  1. Meret05/05/2016 um 20:42 Uhr

    Das Oberteil ist so toll geworden. Habe auch noch so etwas in diese Richtung geplant einfach als Kleid.
    Liebe Grüße Meret

Hinterlassen Sie einen Kommentar