Scherenaufbewahrung

Benötigt Ihr einmal ein schnelles Geschenk? Dann näht doch mal eine tolle Scherenaufbewahrung!

Diese Idee ist in Blogger- bzw. Nähkreisen keinesfalls neu, aber ich zeige dennoch gerne noch einmal wie ich die Scherenaufbewahrung genäht habe und vielleicht gefällt es Euch ja?

Zuerst habe ich mir ein halbes A 4 Blatt (also A 5) hergenommen und es folgendermaßen gefaltet:

 

Jetzt schneidet zwei Reststücke in A 5 Form zu. Nutzt dazu Eure Schablone:

Rechts auf rechts zusammen stecken. Ich habe hier ausnahmsweise aufs vorherige Bügeln verzichtet:

Einmal ringsherum nähen und dabei eine kleine Wendeöfnung lassen:

Schneidet jetzt alle 4 Ecken knapp zurück. Sie lassen sich so besser ausformen nach dem Wenden:

Wenden, dabei die Ecken mit Hilfe der Schere vorsichtig ausformen, ringsherum absteppen ( das heißt noch einmal mit Geradstich umnähen, somit schließt sich auch die Wendeöffnung) und bügeln. Ich habe hier schon einmal vorgefaltet, damit Ihr noch einmal sehen könnt wie das Teil am Ende zusammengefaltet werden muß:

Jetzt ist es fertig gefaltet und noch einmal gebügelt:

Jetzt näht Ihr einfach links und rechts alle Lagen fest zusammen.

Fertig:

Danke fürs Schauen und viel Spaß beim Nacharbeiten

Ganz liebe Grüße

Katrin

2015-01-04T18:19:59+00:00 Sonntag, 4 Januar 2015|free, lernbar|

10 Kommentare

  1. Concetta Gibaldo 03/19/2016 um 15:26 Uhr

    Ganz lieben Dank für deine tolle Anleitung ☺ super auch für Anfänger wie mich geeignet.

  2. Claudia Brose 01/28/2016 um 18:13 Uhr

    Sehr schön! Da stöbert man ein wenig bei den Gesichtsbüchern und findet diese simple und doch so tolle Anleitung! Danke! Mal eben schnell genäht —> http://am-anfang-war-die-idee.blogspot.de/2016/01/scherenaufbewahrung.html

  3. Patricia 01/17/2016 um 18:52 Uhr

    Katrin, vielen vielen Dank. Genau so was hab‘ ich gebraucht.

    Habe nach Schernhüllen gegoogelt und bin auf Deine tolle Seite gestossen.

    Vielen herzlichen Dank für die tolle, einfache und praktikable Anleitung.

    Viele Grüße, pat

  4. Anne Francesca 09/02/2015 um 08:22 Uhr

    Super praktisch und sooo einfach zu nähen, Vielen Dank für die Anleitung !

  5. G'macht in Oberbayern 01/16/2015 um 17:41 Uhr

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Die werde ich garantiert mal nacharbeiten!
    Schöne Grüße,
    Marlies

  6. Ines 01/16/2015 um 08:58 Uhr

    Eine tolle Idee, danke fürs zeigen. Das werd ich gleich mal ausprobieren. LG Ines

  7. juliBuntes 01/05/2015 um 15:05 Uhr

    Ich bin begeistrt. Schon notiert. Was für eine tolle Idee! Danke für die Anleitung!
    VLG julia

  8. Michaela 01/04/2015 um 18:55 Uhr

    Vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung!

    Ich bin hin- und weg von Eurem Blog und verfolge ihn regelmäßig.

    Liebe Grüße und seid bitte weiter so kreativ!

  9. Henna 01/04/2015 um 18:54 Uhr

    Hi Katrin,
    tolle kleine smarte Idee (wie immer). Das lohnt sich gerade auch mal in der Schule/Kiga als Geschenk. Danke Dir!
    <3

  10. Christina Müller 01/04/2015 um 18:53 Uhr

    Wirklich tolle Sache, vielen Dank!

Hinterlassen Sie einen Kommentar