Freebook Tutorial mit Anleitung und Schnittmuster für Nahttaschen

Freebook Tutorial mit Anleitung und Schnittmuster für Nahttaschen

Nahttaschen sind eine sehr schöne und eigentlich leicht zu nähende Möglichkeit, die man in so ziemlich jedes Kleidungsstück einnähen kann. Voraussetzung dafür ist nur, dass der Schnitt gerade verlaufende Seitennähte hat. Aus diesem Grunde habe ich aus dem aktuellen Projekt auch gleich ein schönes Tutorial zum herunterladen für Dich gemacht. Es enthält, neben einer bebilderten Anleitung, auch ein Schnittteil für die Nahttaschen. Ist das nicht praktisch? Du findest den Link zum Herunterladen ganz unten im Text.

Schnitt

Zuerst stand natürlich die Frage, was ich mir für meinen nächsten Nähtreff nähe. Ich suchte etwas aufregendes, hippes, cooles. Einfach mal was anderes und auf gar keinen Fall langweiliges, denn diesmal galt es im komplett selbstgenähten Outfit zu erscheinen. Wer geht schon mit Kaufkleidung zu einem Nähtreff und langweilige Klamotten hat wohl jeder in seinem Kleiderschrank.

Oft fällt mir die Auswahl des passenden Schnittes schwer, aber auch ich komme letztendlich immer auf eine schöne Lösung. Dennoch, so oft wie ich ratlos vor dem Stoffschrank stehe, so oft stehe ich auch vor meinen Schnittmustern und habe große Fragezeichen in den Augen.

Nach langem Überlegen habe ich mich für TECIA als geeigneten Schnittbogen entschieden. Das Vorderteil ist ungeteilt und ungerafft und genau so auch im Ebook enthalten. Die Ärmel habe ich einfach auf 3/4 Länge gekürzt. Ich liebe 3/4 Ärmel! Der Halsausschnitt ist mit einem schmalen Bündchen versäubert. Diese einfache Schnittführung ist sehr edel.

Aber TECIA kann noch mehr:

Du hast die Wahl:
-Shirt – Länge bis knapp Po bedeckend
-Kleid
-Stillshirt mit Stilleinsatz zum dezenten Stillen
-Stillkleid mit Stilleinsatz zum dezenten Stillen
-geteiltes Vorderteil mit Raffung
-Vorderteil aus einem Stück 

Auch kannst Du wählen ob Du das Kleid / Shirt / Stillshirt mit Stehkragen, geteiltem Kragen oder normalem Halsbündchen nähst.

Stoffwahl

Eigentlich ist das Kleid, so einfach wie es mit ungeteiltem Vorderteil genäht wird, sehr schlicht und wenig aufregend. Der Stoff macht es hier aber zu etwas besonderem, finde ich.

“KRESKI” ist aus einem polnischen Shop und eigentlich dauernd ausverkauft, weil ihn viele mögen, nicht nur ich. Mit etwas Glück kannst Du ihn aber auch über diverse Kleinanzeigen im Internet bekommen.

Hier habe ich pinkfarbenen Sweat vernäht. Die Qualität gefällt mir sehr gut und steht anderen Stoffen aus deutschen Shops in nichts nach. Ich habe hier noch einen ganzen Stapel liegen, der auf schöne Projekte wartet.

Für das Kleid benötigst Du ca. 1,50 m eines dehnbaren Stoffes. Das genügt für jede Größe. In kleinen Größen hast Du dann noch einen Streifen über.

Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Nachnähen. Sollte Dir das Tutorial gefallen, so schenk mir doch ein Like auf unserer Facebookseite und bleibst so immer auf dem Laufenden. Bald erscheint unser neues Ebook. Es wird wieder sehr vielseitig zu nähen sein.

Stay tuned!

Hier geht es zum Download für die Anleitung inkl. Schnittbogen Download

Verlinkung

Wenn Dich jetzt so richtig das Nähfieber packt, dann versuch’ doch Dein neu gewonnenes Wissen gleich an unserem Freebook LASCA aus. Das geht einfach und schnell. Mit wenig Aufwand hast Du Dir ein Basic-Oberteil selbstgenäht. Du findest das Ebook mit Schnittmuster bei uns.

2017-03-29T19:14:42+00:00 Donnerstag, 9 Februar 2017|free, lernbar, Näh-ABC|

Hinterlassen Sie einen Kommentar