Click edit button to change this text.

Mantel mit angeschnittenem Beleg

Vor kurzer Zeit habe ich mir vorgenommen einmal zu zeigen, wie man einen angeschnittenen Beleg an einen Mantel näht. Das ist im Grunde recht einfach, bedarf es doch nur den richtigen Schnitt für eine Herbstjacke oder Wintermantel. Heute zeige ich Dir in meinem kleinen bebilderten Tutorial, wie man am schnellsten und unkompliziert zu einem tollen Ergebnis kommt.

In meinem Stoffschrank wartete schon seit langem ein schwarz/weiß gemusterter Stretchjaquard. Der vereinnahmt zwar mächtig Platz, schafft aber bei geeigneter Verwendung auch wieder Raum für neuen Stoff. Also raus damit und loslegen.

An meinen Grundschnitt zeichne ich mir zu Beginn gleich den passenden Beleg an das Vorder- und das Hinterteil. Das hat den Vorteil, dass man die Jacke sehr leicht und schnell sauber sowohl im Halsbereich als auch am Saum säumen kann.

An der rot gezeichneten Linie ist erkennbar, wie ich das Stück Beleg einfach an das Schnittteil angezeichnet habe. Anschließend habe ich das beim zweiten Vorderteil wiederholt.

Als nächstes habe ich noch einen Halsbeleg für das Hinterteil gefertigt. Dazu zeichne ich mit Hilfe von Folie (oder einer Klarsichthülle), die ich auf den Schnitt lege, den vorhandenen Halsbeleg ab. Anschließend schneide ich das Stück Folie aus und lege es gespiegelt auf die andere Seite passend an. Fertig ist mein „Schnitt“.

Sind die Stoffteile der Jacke zugeschnitten schließe ich die Schultern. Dazu lege ich die Teile rechts auf rechts, wie bei einem normalen Schnittmuster.

Als nächstes werden die kurzen Seiten der angeschnittenen Belege rechts auf rechts zusammen genäht. Achtung: mittig befindet sich der kleine Halsbeleg, den man extra zugeschnitten hat.

Nun wird alles nach innen geklappt und angenäht.

Zum Schluss habe ich inzwischen den Anspruch auf perfekte Ecken, die auch recht beständig und formschön sind. Dazu nähe ich Briefecken.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Als ich mit dem Nähen fertig war, hatte ich sofort einen Einfall, wie das gute Stück zu kombinieren ist. Kombiniert mit einer schwarzen Hose und Schuhen sowie einem weißen Basicshirt ist das ein perfekter monochromer Look. Die Kette aus Holzperlen ist das I-Tüpfelchen (Ich fertigte sie in einer ruhigen Minute.). Natürlich lässt der Stoff auch farbige Akzente zu.

Deutlich wird, wie einfach es ist, einen Mantel mit angeschnittenem Beleg zu nähen. Vielleicht konnte ich mit meiner Anleitung einige Anregungen liefern, nicht nur wie man schnell und einfach näht, sondern auch, wie man es kombinieren kann. Denn eines muss ich zugeben, das Kombinieren von Kleidung fällt mir wahnsinnig schwer. Bei diesem Projekt ist es mir auf Anhieb gelungen. Fällt es Dir auch so schwer? Ich freue mich über Deine Erfahrungen und Tipps, wie es besser wird!

Verlinkung

2018-08-21T09:05:27+00:00Dienstag, 21 August 2018|leben|

Hinterlassen Sie einen Kommentar