tragmal - Feder - Plotterfreebie

Plotterfreebie – Feder – kostenlose Plotterdatei

Plotterfreebie – Feder – kostenlose Plotterdatei

Darf es mal wieder ein Plotterfreebie sein? Bitte gerne doch. laugh

Im Rahmen meiner „Plotterstudien“ ist mal wieder ein Freebie abgefallen. Plotten und die dazugehörigen Bilder erstellen, ist ja so viel leichter als Stickdateien zu digitalisieren. Herrlich! Es macht sehr viel Spaß und man hat ruckzuck ein tolles, sauberes Ergebnis, das sich sehen lassen kann. An einem Stickbild hänge ich doch immer ewig bis es perfekt ist…

Ich habe mich mal an einem Tangram versucht und herausgekommen ist diese Tangram-Feder. 

Das Freebie darf ausdrücklich gewerblich bis zu 50 x jährlich, mit dem Hinweis auf uns als Urheber (www.tragmal.de) von Euch benutzt werden. So könnt Ihr es wirklich vielseitig und ohne „Bauchdrücken“ benutzen. Das ist für die gewerblichen Näherinnen (und Näher) ein echtes Plus, glaube ich.

tragmal-feder

Hier könnt Ihr Euch die Datei herunterladen: Download 

Wenn Euch die Feder gefällt, so schenkt uns doch gerne ein Like auf unserer Facebookseite: KLICK Auch über Euren Kommentar würden wir uns sehr freuen.

Im Hintergrund arbeiten wir nebenbei an einem neuen Freebook für Euch. Also, bleibt dran,

Eure Katrin und Frank von tragmal

Verlinkung

 

tragmal-shirt-monster-beitrag

Jungenshirt – Plotterfreebie – Erfahrung und Tips zur Flexfolie

Jungenshirt – Plotterfreebie – Erfahrung und Tips zur Flexfolie

Aus einem meiner heiß gehüteten Stoffe wurde ein Jungenshirt aus dem tollen Monstonello von Stoffwelten mit einem tollen Plotterfreebie.

Der Monstonello-Stoff ist so ein toller Stoff für Jungen. Leider gibt es ihn nicht mehr bzw. nur noch überteuert. Diesen habe ich mir ertauscht. Aber es werden ja doch sehr regelmäßig tolle neue Stoffe designt und dann schlage ich wieder zu. adore

Der graue, einfarbige Stoff stammt einmal aus einer „Putzlappenkiste“ von Trigema. Mir gefällt die Qualität recht gut (er ist nur wenig dehnbar). Allerdings liegt meine Bestellung ewig zurück. Mich würde einmal interessieren ob die Qualität immer noch so gut ist.

Flexfolie – Plotterbild Aufbügeln – Meine Erfahrungen

Für dieses Projekt habe ich natürlich den neu angeschafften Plotter eingeweiht. Es war etwas kniffelig die Flexfolie ordentlich auf das Shirt gebügelt zu bekommen. Mein Erstversuch misslang kläglich, die Folie schmolz, löste sich teilweise, teilweise klebte sie am Stoff. Zum Glück habe ich das alles noch einmal spurenlos abgezogen bekommen. Danach übte ich an zwei Reststücken Flexfolie auf einem Reststück Jersey in aller Ruhe das Aufbügeln. Irgendwie war das echt eine Wissenschaft für sich.

Mein Bügeleisen stellte ich letztlich doch, entgegen der meisten Empfehlungen, auf die heißeste Stufe und drückte immer nur kurz(!), dafür aber mehrfach, ca. alle 10 Sekunden für 4-5 Sekunden auf das Bild. Ich musste auf diese Weise ungefähr 4 bis 5 x andrücken. So hielt es dann endlich, ohne zu schmelzen oder zu „krumpeln“. Das Shirt legte ich auf ein ausrangiertes Regelbrett aus Holz. Das Bügelbrett war hier gänzlich ungeeignet, da man wirklich viel Kraft anwenden muss und ich Bedenken hatte mein Bügelbrett bricht unter mir zusammen wenn ich mich mit meinem halben Körpergewicht darauf stütze. laugh

Also in Kurzform

Bügeleisen auf heißeste Stufe stellen

Shirt bzw. das, was zu bebügeln ist, auf eine ebene und harte Unterlage legen (kein Bügelbrett), lieber ein Holzbrett

Bild 4 – 5 Sekunden fest andrücken

Bügeleisen entfernen und einige Sekunden warten

Bügeleisen wieder für 4 – 5 Sekunden andrücken

Ungefähr 4 bis 5 x wiederholen

Andere, erfahrene Plotterinnen, sagten mir es kommt wohl auch immer auf die Folie an. Die Eine mag es heißer und länger als die Andere. Nun denn, ich probiere mich weiter aus.

Schnittmuster

Wie sollte es anders sein, natürlich nähte ich wieder einmal „LittleLamb“ aus der Ottobre 4/2012. Wie oft habe ich Euch schon gesagt, dass das mein Lieblingsshirtschnitt ist? 10 mal? Das kann hinkommen.

Hier also nun der kleine „Erschrecker“:

tragmal-shirt-monster

Huh – erschreck Dich nicht!

tragmal-shirt-monster

tragmal-shirt-monster

tragmal-shirt-monster

Das Plotterfreebe bekommt Ihr hier: download

Ihr dürft es gewerblich jährlich bis zu 50 x unter Nennung unseres Labels www.tragmal.de nutzen.

Ich fand den Spruch ganz hübsch und passend zu den „gruseligen“ Monstern.

Vielen Dank für Euren Besuch und liebe Grüße,

Katrin von tragmal

Verlinkung

 

tragmal-alegre-beitragsbild

Shirt für mich nach dem Freebook ALEGRE

Shirt für mich nach dem Freebook ALEGRE 

Für die wenigen Sonnentage dieses Jahr nähte ich mir einige Damenshirts nach dem Freebook ALEGRE und eines davon möchte ich Euch heute zeigen.

Ich muss gestehen, dass dies wieder mal ein Teil ist, bei dem ich nicht sicher war ob es das Foto wert ist, da der Jersey von dermaßen schlechter Qualität ist, die ich eher in die Kategorie „Putzlappen“ einsortieren würde. Ich habe mich schon direkt nach der ersten Wäsche über das enorme Pilling geärgert, obwohl ich ihn genauso wusch wie alle anderen Stoffe zuvor. Nun ja, was aber machen mit 1,5 m neuem Jersey? Vernähen natürlich. Also Augen zu und durch. Bei so ziemlich jedem Stich habe ich mich geärgert über diesen Stoff.

Herausgekommen ist dann ein Shirt nach unserem Freebook ALEGRE. Ihr wundert Euch? ALEGRE ist doch ein Kinderschnitt! Stimmt, aber da ALEGRE in den Größen 128 bis 176 genäht werden kann, eignet es sich auch für kleine Damengrößen. Ich habs einfach mal versucht und es hat geklappt, passt, wackelt und hat Luft.

Das Tolle an solchen Schnitten ist ja, dass man nur 2 Teile zuschneiden muss und somit ganz schnell ein schönes Nähergebnis hat.

Das Freebook / Schnittmuster (eigentlich für Kinder) in den Größen 128 – 176, könnt Ihr Euch hier kostenlos herunter laden: KLICK zum Freebook ALEGRE

Und hier nun meine ALEGRE:

tragmal-alegre

tragmal-alegre

tragmal-alegre

tragmal-alegre

Im Hintergrund arbeiten wir fleißig an einem neuen Damenfreebook. Wenn Ihr nichts verpassen wollt, dann folgt uns doch auf Facebook: Klick zu unserer Facebookseite. Bald werden wir dort zu einem neuen Probenähen aufrufen. Auf Instagram findet Ihr uns unter dem Hashtag #tragmal. Hier posten wir regelmäßig kurze Eindrücke aus dem tragmal Chaos.

Vielen Dank für Euren Besuch und bis ganz bald, Katrin von tragmal

Verlinkung

alegre-freebook-mädchen-schnittmuster

Shirt nach dem Freebook ALEGRE

ALEGRE zur Einschulung

Heute kommt das Mittelkind mit seinem neuen Shirt nach dem Freebook ALEGRE. Es war schwer für uns eine Entscheidung zu treffen, was sie an ihrem großen Tag tragen wird, da sie kein typisches Mädchen ist. Ein Kleid fiel also schon mal aus. Also entschieden wir uns ganz profan für ein Shirt und eine Leggins. 

Der Elfenstoff ist einer meiner liebsten Stoffe. Er heißt „Summer Fairies“ und ist von Staghorn. Und ich finde sie wirklich süß! So süß, dass ich auch die „Weihnachsfairies“ besitze und dieses Jahr wieder verarbeiten werde. 

Da es für uns vor der Einschulung wahnsinnig stressig war, hatten wir nicht einmal Zeit ihr das Shirt und die Leggins zur Probe überzuziehen und somit sind wir wieder mal volles Risiko gegangen, ob denn das auch ordentlich aussieht. Aber ich war am Morgen des großen Tages echt überrascht – es konnte sich sehen lassen.

Der Stoffverbrauch betrug für das Shirt ca. 70 cm x volle Breite (wobei da noch viel Stoff am Rand übrig blieb).

Für die Leggins verbrauchte ich ca. 80 cm x volle Breite (aber auch hier bleib gut was übrig am Rand).

Ich finde Angaben zum Stoffverbrauch immer etwas heikel, da es immer darauf ankommt wie man das Teil kombiniert, wie breit der Stoff liegt und ob man ein Muster im Stoff beachten muss. Ich bin da übrigens sehr eigen, verbrauche lieber mehr Stoff, lege aber die Schnittteile so auf, dass das Muster gut und vor allem gleichmäßig auf dem fertigen Teil zu sehen ist und nicht krumm und schief. 

Hier nun ein paar Impressionen:

ALEGRE_Schule3

Die Stickdatei auf der Schultüte (im Osten heißt das Ding übrigens „Zuckertüte“ :) ) ist von Ginihouse, danke dafür!

ALEGRE_Schule2

ALEGRE_Schule

Danke für Euren Besuch und bis bald, Katrin von tragmal

Verlinkung

 

tragmal-sommerkleid-beitragsbild

Farbenmix Lorelady

Farbenmix Lorelady

Ich habe mich mal an eine Lorelady von Farbenmix gewagt. Ansich ein schöner Schnitt, aber irgendwie fällt er riiiiieeesig aus. Ich habe mir erst eine Größe M zugeschnitten (trage Größe 38) und dann aber schon beim Zuschnitt gemerkt: Das wird zu groß. Also habe ich verkleinert auf S.

Nun ja, ich bin grundehrlich: Das Kleid schmeichelt meiner Figur nicht im geringsten (ich sehe sehr übergewichtig aus). Aber dennoch haben wir mal ein paar Fotos gemacht, weil mir der Schnitt wirklich gut gefällt.

Da wir selber Schnittmuster erstellen, weiß ich wie wichtig gutes Ausmessen vor dem Zuschnitt ist und, dass kein Schnitt oder Ebook der Welt jeder Frau in zB. Größe 38 gleich passt. Es sind nun einmal keine Maßschnitte. *Eigentlich sollte man sogar immer erstmal aus einem preiswerten Stoff „vornähen“. Das hat zwei Gründe, einerseits kann man Änderungen markieren, die man dann in ein neues Modell überträgt und andererseits ärgert man sich nicht über Stoffverschwendung.

Ich werde mich in einer ruhigen Minute noch einmal korrekt vermessen, mit der „Lady“ abgleichen und das Thema dann noch einmal angehen. Sie bekommt von mir definitiv noch eine Chance! Denn wir als Ersteller wissen: Schnitte müssen immer erstmal *getestet werden.

Nun zeige ich Euch ganz mutig meine Lorelady. Hmmm, vielleicht liegts auch an den Querstreifen? :) Meine Taille ist jedenfalls nicht wirklich zu erkennen.

tragmal-sommerkleid

tragmal-sommerkleid

tragmal-sommerkleid

Der Stoffverbrauch betrug hier ungefähr 1,50 m für das Rockteil und 30 – 40 cm an Reststoffen für das Oberteil. Einen Reißverschluss benötigt man auch, wenngleich ich ihn gar nicht brauche, da ich das Kleid auch so übergezogen bekomme. Es ist eben doch noch bissel weit. :)

Aber bald, bald, komme ich mit einer besser passenden Lorelady!

Liebe Grüße und danke fürs Schauen, Katrin

PS: Besucht uns doch gerne einmal auf Facebook: KLICK Wir berichten regelmäßig über Nähtips und neue Projekte.

Verlinkung